« Back to Glossary Index

Was ist der Deckungsbeitragsfaktor DBF?

Der Deckungsbeitragsfaktor zeigt an, welcher Teil in Prozent des Nettoverkaufserlöses zur Deckung der fixen Kosten vorhanden ist. Er ist eine wichtige Größe im Controlling bzw. wird für eine Break-Even-Analyse genutzt.

Wozu benötige ich den Deckungsbeitragsfaktor?

Mit dem DBF lässt sich der Break-Even-Point ermitteln. Durch die Berechnung des Break-Event-Points wird festgestellt, ab wann ein Produkt, eine Dienstleistung oder ein gesamtes Unternehmen aus dem Verlust- in den Gewinnbereich kommt. Zwei variablen hierin sind die Menge bzw. Stückzahl und der Umsatz. Um den Break-Even-Point (die Umsatzschwelle) errechnen zu können, benötigt man den Deckungsbeitrag und den DBF.

Wie lautet die Formel zur Errechnung des Deckungsbeitragsfaktor?

Deckungsbeitragsfaktor, als Formel: Nettoumsatz minus variable Kosten dividiert durch den Nettoumsatz

alternativ:

Deckungsbeitragsfaktor
Deckungsbeitragsfaktor Formel auf einem PC Bildschirm vor einer grünen Wand

Mehr zur Anwendung des DBF finden Sie in unserem Blog-Beitrag: